British German
Philharmonic
Orchestra

in Bad Homburg

BGPO Logo

Das BGPO

Ein Britisches Symphonieorchester im Rhein-Main-Gebiet - Die Musik im Mittelpunkt

Das BGPO (British German Philharmonic Orchestra) mit Sitz in der Kurstadt Bad Homburg vor der Höhe soll im Wesentlichen ein normales Berufs-Symphonieorchester werden. Allerdings, der bedeutendste Unterschied: Ein selbständiges Ensemble nach englischem Vorbild!

Die Idee entstand durch Marius Beckmann, der Chefdirigent und Inhaber des Orchesters ist. Ziel ist es, mit einem jungen, dynamischen Orchester die deutsche Orchesterlandschaft durch einen „englischen“, gewaltigen Orchesterklang zu bereichern. Uns verbindet die Musik und das Interesse, neue, bislang teilweise noch nie gespielte Musik zu entdecken.

Dem neuen Orchester ist es ein Anliegen, ein alternatives Konzertprogramm fern des herkömmlichen Klassik-Programms anzubieten und damit ein Publikum zu erreichen, das etwas Neues im Musikgeschäft sucht und dadurch wieder Wege in den Konzertsaal findet.

Das Repertoire fokussiert sich mit Ausnahmen auf die Epochen Impressionismus, Symphonic Jazz, Britische Symphonik (Epic Music) und nicht zuletzt die symphonische Filmmusik. Ebenfalls soll auch die Kooperation mit der Rock und Pop Szene dazu gehören.

In der Organisationsstruktur ist das BGPO ein einmaliges Orchester: Es soll von jedem Veranstalter gebucht werden können, egal für welchen Anlass. Auch sind interessierte Gastdirigenten jederzeit willkommen.

Unsere Philosophie ist, dass jeder, der sein Instrument professionell beherrscht, mitwirken kann! Dabei ist nicht wichtig, welches Alter er hat, ob er studiert hat und welcher Herkunft er ist! Einzig was zählt ist hier die Qualität.
Auch (junge) Dirigenten, die gerne Erfahrungen im Umgang mit Orchestern sammeln möchten, können jederzeit ein Konzert mit uns bestreiten. Besonders junge Dirigenten sollen die Möglichkeit bekommen, in offenen Workshops mit einem echten Orchester ihr Repertoire (ungefähr orientiert an unserem Repertoire) zu erarbeiten oder einfach nur mal ein paar Takte das Dirigieren auszuprobieren.

Geplant ist ab April 2018 eine Konzertreihe in und um Bad Homburg vor der Höhe mit vorerst 10 Konzerten. Danach entscheidet sich, ob das Orchester als Institution im Rhein-Main-Gebiet angekommen ist.

Marius Beckmann, Geschäftsführer und Chefdirigent

Nächste Konzerte

Um Tickets zu bestellen, klicken Sie bitte auf eine Veranstaltung.

Konzerte mit dem BGPO

Nach rechts scrollen.


Sonderkonzerte

Marius Beckmann dirigiert die Bielefelder Philharmoniker
Nach rechts scrollen.
Samstag, 17. März 2018, 20:00 Uhr Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld British Symphonic Sounds William Walton: As you like it
Arthur Bliss: Adam Zero
Ralph Vaughan Williams: Job - A Masque for Dancing
Samstag, 24. März 2018, 19:30 Uhr Konzerthalle Bad Salzuflen British Symphonic Sounds William Walton: As you like it
Arthur Bliss: Adam Zero
Ralph Vaughan Williams: Job - A Masque for Dancing

Dirigent

Beckmann Vita

Marius Beckmann (*1993) studierte Orgel, Orchesterleitung und Musikwissenschaft in Düsseldorf und Paris. Nach kirchenmusikalischen Stationen unter Anderem in Bonn und als Titularorganist an der Basilika Ste Madeleine in Troyes (Frankreich), ist er nun als freischaffender Dirigent, Musikwissenschaftler, Konzertorganist und Improvisator tätig. Hier konzertierte er als Organist unter Anderem in Saint-Sulpice, Trinité und Notre-Dame (Paris) sowie an verschiedenen Domen.

Als Organist nahm er unter Anderem einige CDs mit Improvisationen und die Gesamtorgelwerkeinspielung des belgischen Komponisten Camille Jacquemin auf.

Als Dirigent arbeitete er unter Anderem mit dem Orchestre du 5ème arrondissement, dem Orchestre des Lauréats du Conservatoire de Paris, dem Bonner Collegium musicum sowie den Bielefelder Philharmonikern zusammen. Sein besonderes Interesse gilt der Wiederentdeckung unbekannter Komponisten, worüber er bereits einige Artikel verfasste. Ein besonderes Anliegen ist ihm hierbei die Bekanntmachung der Werke des englischen Komponisten Ralph Vaughan Williams.

2016 dirigierte er mit dem eigens gegründeten Vaughan-Williams-Orchester die deutsche Uraufführung der Oper „The Bridal Day“. 2017 folgte eine Aufführungen des Oratoriums „The Canterbury Pilgrims“ sowie die deutschsprachige Uraufführung von „The Pilgrim's Progress“ (Vaughan Williams) und „Adam Zero“ von Arthur Bliss. Aktuell ist er mit der Vorbereitung des Eröffnungskonzertes seines neu gegründeten „British German Philharmonic Orchestra“ in Bad Homburg beschäftigt.

Mitarbeiter

Unsere Musiker und Mitarbeiter:

Holzbläser

Flöte 1: Dragana Jovanovic (Stimmgruppenführerin)
Flöte 2: Dorota Tykha
Flöte 3: Philipp Mellies

Oboe 1: Ritsuko Kakemitsu
Oboe 2+Englischhorn: Margaret Friederich

Klarinette 1: Hyunji Lee
Klarinette 2: Martin Stoyanov
Klarinette 3+Saxophon+Bassklarinette: Ivan Petrov

Fagott 1: Constanza del Pilar
Fagott 2: David Avendaño

Blechbläser

Horn 1: Michael Hofmann (Stimmgruppenführer)
Horn 2: Thomas Schmidtpeter


Trompete 1: Konrad Herrmann
Trompete 2: David Tasa
Trompete 3: René Wilhelm

Posaune 1 (Tenor): Johannes Hornsteiner
Posaune 2 (Tenor): Ulrike Kübler


Tuba: Tobias Britten

Streicher

Violine 1:
Pult 1: Magdalena Lorenz (Konzertmeisterin), Juan Simon Vera
Pult 2: Alexandra Zaitseva, Ruth Müller


Violine 2:
Pult 1: Bernhard Plechinger, Camilo Arias Cuellar
Pult 2: Gabriel Costache, Xin Wei


Viola:
Pult 1: Esther Becker (Vorspielerin), Hannah Geißler


Violoncello:
Pult 1: Max Markisz (Vorspieler), Miriam Griess


Kontrabass:
Kutay Elmali, Bastian Weinig,

Schlagwerk

Schlagzeug:
Sebastian Weygold (Stimmgruppenführer), David Friederich, Nadine Baert, Tobias Zysk, Elias Bollinger
Pauken:
Elias Fenchel

Sonstige

Tastendienste:
Yona Sophia Jutzi

Sponsoren & Förderer

Logo Bad Homburg

Kontakt

British German Philharmonic Orchestra
Bad Homburg v.d.H.

Chefdirigent und Geschäftsführer:
Marius Beckmann


Ihre Bewerbung senden Sie an:
bewerbung[at]bgphilharmonic.de*


* Bitte ersetzen Sie [at] durch '@'.


Besuchen Sie uns auf fb